Grundlagen Schulden Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen? Kreditangebote vergleichen
Startseite Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen?

Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen?


Keine Kontoüberziehung Am Boden bleiben Ehevertrag Keine Bürgschaft Kein Geld verborgen Keine unkalkulierbaren Risiken Finanzielles Polster Sicherung des Einkommens Haushaltsbuch Haushaltsbudget Liquiditätsplanung Bar bezahlen Schuldenprävention durch Bildung und Information Das kann mir nicht passieren - stimmt nicht Kein Glückspiel

Quellenangabe Impressum

Wie verhindere ich, in Schulden zu kommen?


Wenn Sie niemals Geld ausgeben, das Sie gar nicht haben, können Sie nicht in Schulden geraten!

Wenn Sie immer mit Bargeld bezahlen, das Sie ja offensichtlich besitzen, können Sie auch nicht in die roten Zahlen geraten.

Dass diese Regel nicht „einfach so“ befolgt werden kann, ist auch klar. Sie müssen eine Reihe von Voraussetzungen schaffen, damit Sie niemals in die Sitution kommen, Geld ausgeben zu müssen, das Sie gar nicht haben.

Dabei geht es nicht nur um Konsum. Beispielsweise könnten Sie dazu verpflichtet werden, eine grosse Summe für einen von Ihnen verursachten Unfall aufzubringen. Wenn Sie das Geld nicht haben, sind sie quasi plötzlich verschuldet. Es wäre aber möglich gewesen, das zu verhindern, etwa durch eine Versicherung.

Dass Schulden immer dann entstehen, wenn man mehr ausgibt als man einnimmt, leuchtet jedem ein. Auch das Gegenteil ist jedem klar. Nicht von irgendwo kommt das Vorurteil, geizige Menschen wären reich [39] und reiche Menschen wären geizig.

Durch das Befolgen simpler Regeln kann man das Risiko, in Schulden zu geraten, deutlich reduzieren. Diese Regeln sind sehr einfach, sie liegen förmlich „auf der Hand“. Dennoch ist es offenbar für viele Menschen schwierig, sich daran zu halten. Sehen wir uns an, welche Regeln das Abgleiten in Schulden verhindern können: Ein vorsorgliches Handeln und das Befolgen von 7 Tugenden werden in [23] als Handlungsempfehlung angeführt:


Diese Tugenden sind selbstredend. Für die Einhaltung der 1. Tugend empfiehlt [23] die Werkzeuge Haushaltsbuch und Liquiditätsrechnung. Für die 2. Tugend, die Disziplin beim Geldausgeben, wird ein Quiz angeboten. Neben diesen 7 Tugenden, zu denen nähere Informationen in [23] nachgelesen werden können, empfehlen sich folgende Konkrete Handlungsempfehlungen, um das Abrutschen in Schulden zu verhindern: